Innovative Software für den Mittelstand Wir stellen branchenspezifische und individuelle Softwarelösungen zur Verfügung
Übersicht der branchenspezifischen Leistungen

Die Pharmabranche ist weiter auf Wachstumskurs. 2017 werden die weltweiten Ausgaben für Medikamente gut eine Billion EURO betragen. Die Treiber dieser Entwicklung liegen allerdings nicht in Europa, sondern in den sogenannten Pharmerging Markets, also in China, Brasilien, Indien, der Türkei und einer Reihe weiterer Schwellenländer. In Europa schrumpften die Erlöse sogar, bedingt vor allem durch Patentabläufe, die wachsende Konkurrenz durch Generika und durch staatliche Eingriffe.

Vor diesem Hintergrund zeichnen sich im Bereich der Verarbeitungs- und Verpackungsausrüstung für Arzneimittel fünf Trends ab: ein steigender Bedarf an pharmazeutischer Qualität und Sicherheit durch Inspektionstechnologie; die Fähigkeit, hochpotente Wirkstoffe so zu verarbeiten, dass ihre Wirkung langfristig stabil ist; die flexible Anpassung von Produktionslinien für kleine Chargen; ein wachsender Anteil an Einweg-Systemen; und eine Steigerung der Produktivität und Gesamtanlageneffektivität.

Von diesen Ansprüchen sind natürlich auch die IT-Strukturen in Pharmaunternehmen betroffen. Um Prozesse präzise steuern zu können brauchen Sie Systeme, die möglichste viele Ihrer Unternehmensdaten integrieren und übersichtliche Auswertungen zu Verfügung stellen. Deshalb stehen in Ihrer Branche in erster Linie Softwarelösungen zur allgemeinen Unternehmenssteuerung oder zur Verbesserung der Vertriebplanung im Mittelpunkt.

Pharma

Das Thema BackOffice ist eng mit dem Thema Internet Handel verbunden, ein Wirtschaftszweig der stetig an Bedeutung gewinnt. Erfolgreiche Unternehmen in diesem Bereich sind oft auch Preisführer und bieten Ihren Kunden ein überdurchschnittlich breites Sortiment in Ihrem Marktsegment. Um sich diese Position zu erarbeiten wird viel in die Markenbildung und die Netzpräsenz, den Shop, investiert.

Erfolg zeigt hier aber auch oft seine Kehrseite. Das steigende Versandvolumen und die zunehmende Anzahl von Kunden führen vorhandene Lager und Personalkapazitäten leicht an die Grenzen. Für Unternehmen die darauf ausgerichtet sind, eine herausstechende Plattform mit einem attraktiven Angebot im Internet zu betreiben, stellt die Organisation dieses Erfolges oft eine hohe Hürde da. Interne Abläufe für Lagerorganisation, Versand und Kundenmanagement konnten mit dem Erfolg oft nicht Schritt halten. Das Ergebnis ist dann schnell die Kompensation der organisatorischen Lücken durch einen erhöhten Personaleinsatz mit dem Resultat von überproportional wachsenden Personalkosten.

Mit einer modernen, flexiblen IT Lösung im BackOffice können Sie auf diese Herausforderung regieren. Mit modernen Programmen kann der Waren- und Informationsfluss deutlich optimiert und vor allem automatisiert werden. Sie reagieren damit auf bestehenden Kostendruck und können sich neue Herausstellungsmerkmale durch z.B. sinkende Reaktionszeiten zum Kunden erschließen.

Backoffice

Das Internet spielt eine immer größere Rolle für den Handel. Mehr als 33 Milliarden EURO wurden im Jahr 2013 mit E-Commerce umgesetzt. Damit hat sich der Umsatz im Online-Handel allein in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdoppelt. In den meisten Branchen wird der stationäre Handel auf absehbare Zeit trotzdem die Einkaufsquelle Nummer eins bleiben. Allerdings dürfen die Bedingungen des Internets auch dann nicht ignoriert werden, weil Kunden sich zunehmend online informieren, bevor Sie stationär kaufen.

Für Handelsunternehmen hat die technologische Entwicklung erhebliche Konsequenzen. Teilweise sind ganze Geschäftsmodelle gefährdet bzw. müssen an die veränderten Bedingungen angepasst werden. Der Einsatz mobiler Endgeräte im Kaufprozess gewinnt deutlich an Bedeutung – allerdings weniger für den Onlinekauf selbst als in erster Linie für die Recherche.

Wer die Zukunft des Handels mitbestimmen will, der kommt um den Einsatz diverser IT-Systeme nicht mehr herum. Neben eigenen Webshops wird es vor allem darum gehen, die technologische Entwicklung auf dem Endkundenmarkt (Mobiles Internet, NFC etc.) in den eigenen Geschäftsprozessen abzubilden.

Sie sind deshalb gut beraten, wenn Sie die Entwicklung kritisch beobachten und gleichzeitig dafür sorgen, dass Sie schnell und flexibel auf Veränderungen reagieren können. Mit unseren Lösungen sind Sie jederzeit dazu in der Lage.

Handel

Die Energiepolitik in Deutschland gilt weltweit als Vorbild. Dabei geht es nicht nur um „grüne“ Energieerzeugung sondern auch um innovative Speichertechniken, den Ausbau der Stromnetze, Elektromobilität und intelligente Software, etwa zur Regulierung der Energieverbrauchs in Wohnräumen. Dazu zählen auch Lösungen, deren technologische Entwicklung größtenteils noch am Anfang steht.

Der Bereich Windkraft- oder Solaranlagen hat sich aber bereits heute zu einer großen Industrie mit ausgeprägtem Verdrängungswettbewerb entwickelt. Der Wettbewerb um gute Standorte für Windkraftanlagen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Gleichzeitig besteht in der Branche ein hoher Innovationsdruck hinsichtlich der Verbesserung von Effizienz und Effektivität von Windkraftanlagen.

Windkraftunternehmer müssen deshalb in der Lage sein, ihr Unternehmen permanent technologisch weiterzuentwickeln, zu internationalisieren und gleichzeitig laufende Kosten und Umsatzpotentiale im Blick zu behalten.

Vor allem wenn Sie mehrere Windenergieanlagen gleichzeitig betrieben, dann stellen diese Aufgaben eine große Herausforderung an das Asset Management dar. Wenn Sie sich im Wettbewerb durchsetzen wollen, dann können Sie das erster Linie über Ihre Servicequalität erreichen. Denn nur wenn Ihre Anlagen verfügbar sind, dann können Ihre Kunden damit Geld verdienen.

Cleantech Windkraft

Biogas ist eine Energiequelle, die durch den natürlichen Kreislauf immer wieder erneuert wird. Außerdem kann Biogas lokal gewonnen werden, wodurch örtliche und regionale Wirtschaftsstrukturen gestärkt werden. Allerdings ist der Betrieb von Biogas-Anlagen nicht ganz einfach. Durch die vielen Unsicherheitsfaktoren bei der Erzeugung von Biomasse – etwa durch wechselnde und kaum beeinflussbare Umwelteinflüsse – brauchen Biogasanlagen moderne Systeme zur Datenerfassung im Rohstoffmanagement.

Biogas wird durch den Einsatz verschiedener Energieträger gewonnen, deren Energiegewinnungsgrad unterschiedlich ist. Außerdem können Preise bzw. eigene Erträge einzelner Energieträger von Jahr zu Jahr stark variieren. Als Betreiber einer Biogas-Anlage müssen Sie immer wieder neu entscheiden, welche Energieträger sie selbst anbauen oder beziehen und was unter den gegebenen Umständen ein optimales Mischungsverhältnis für eine rentable Biogas-Produktion ist.

Energie aus Biogas wird staatlich gefördert. Allerdings stellt die EU im Zusammenhang mit der Vergabe von Fördergeldern besondere Anforderungen an die Dokumentation. Wer hat was geliefert, welche Mengen sind auf welchen Flächen ausgebracht worden und welche Düngemittel wurden eingesetzt? Um den gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentationspflichten gerecht zu werden, benötigen Sie präzise Abrechnungs- und Verwaltungssysteme.

Cleantech Biogas

Auch oder gerade weil Deutschland häufig als Export Weltmeister bezeichnet wird, verlieren wir oft den Fokus auf den Import von Waren. Nur weil dieser geringer ausfällt, ist dieses Wachstum nicht weniger dynamisch. Viele der so bewegten Güter erreichen und verlassen das deutsche Hoheitsgebiet per Schiff. Eine sich gut entwickelnde Wirtschaft braucht sowohl im Außenverkehr als auch für den inländischen Transport eine gut entwickelte Infrastruktur, um das Warenvolumen sicher und effektiv zu bewältigen.

Das Schiff ist hierfür ein leistungsfähiges Transportmittel. Zusätzlich ist es umweltfreundlich und verhältnismäßig wirtschaftlich im Betrieb, so dass sich günstige Transportraten erreichen lassen. Dennoch steht auch das Schiff im Wettbewerb zu anderen Verkehrsmittel und damit unter dem Druck Kosten zu senken. Wie so oft wird auch dieser Druck an die nachgelagerten Unternehmen in der Logistik weiter gegeben.

Gerade im Bereich der Küste stellt sich zusätzlich die Aufgabe neue Anforderungsprofile zu bedienen. Die entstehenden Offshore Windpark Analgen stellen nicht nur im Aufbau neue Herausforderungen an die Logistik, sondern auch ihr Betrieb wird über vielen Jahre den Hafen als Dreh- und Angelpunkt für die Versorgung fordern.

Für Ihren Hafen bedeutet dieses flexibel auf neue Anforderungen reagieren zu können in der Kombination mit einer intensiven Beachtung der Kostenstruktur, um vorhandene Ressourcen effektiv einzusetzen. Unterstützen kann Sie hierfür eine leistungsfähige IT mit zeitgemäßen Anwendungsprogrammen.

Hafenanlagen
Pharma

Die Pharmabranche ist weiter auf Wachstumskurs. 2017 werden die weltweiten Ausgaben für Medikamente gut eine Billion EURO betragen. Die Treiber dieser Entwicklung liegen allerdings nicht in Europa, sondern in den sogenannten Pharmerging Markets, also in China, Brasilien, Indien, der Türkei und einer Reihe weiterer Schwellenländer. In Europa schrumpften die Erlöse sogar, bedingt vor allem durch Patentabläufe, die wachsende Konkurrenz durch Generika und durch staatliche Eingriffe. In Deutschland sorgten ein Preismoratorium und ein erhöhter Zwangsrabatt dafür, dass die Umsätze der Pharmabranche seit 2009 praktisch stagnieren.

Die zunehmende Globalisierung stellt immer höhere Anforderungen an die technische Kompetenz bei der Entwicklung von Anlagen, mit denen Arzneimittel hergestellt, verarbeitet und verpackt werden. Denn natürlich darf trotz Beschleunigung der Prozesse und weltweitem Versand der Produkte die Sicherheit für den Patienten unter keinen Umständen leiden. Das setzt höchste Sicherheitsvorkehrungen für Produkt und Bedienpersonal sowie präzise Prozesse voraus. Vor diesem Hintergrund zeichnen sich im Bereich der Verarbeitungs- und Verpackungsausrüstung für Arzneimittel fünf Trends ab: ein steigender Bedarf an pharmazeutischer Qualität und Sicherheit durch Inspektionstechnologie; die Fähigkeit, hochpotente Wirkstoffe so zu verarbeiten, dass ihre Wirkung langfristig stabil ist; die flexible Anpassung von Produktionslinien für kleine Chargen; ein wachsender Anteil an Einweg-Systemen; und eine Steigerung der Produktivität und Gesamtanlageneffektivität.

Backoffice

Das Thema BackOffice ist eng mit dem Thema Internet Handel verbunden, ein Wirtschaftszweig der stetig an Bedeutung gewinnt. Erfolgreiche Unternehmen in diesem Bereich sind oft auch Preisführer und bieten Ihren Kunden ein überdurchschnittlich breites Sortiment in Ihrem Marktsegment. Um sich diese Position zu erarbeiten wird viel in die Markenbildung und die Netzpräsenz, den Shop, investiert.

Erfolg zeigt hier aber auch oft seine Kehrseite. Das steigende Versandvolumen und die zunehmende Anzahl von Kunden führen vorhandene Lager und Personalkapazitäten leicht an die Grenzen. Für Unternehmen die darauf ausgerichtet sind, eine herausstechende Plattform mit einem attraktiven Angebot im Internet zu betreiben, stellt die Organisation dieses Erfolges oft eine hohe Hürde da. Interne Abläufe für Lagerorganisation, Versand und Kundenmanagement konnten mit dem Erfolg oft nicht Schritt halten. Das Ergebnis ist dann schnell die Kompensation der organisatorischen Lücken durch einen erhöhten Personaleinsatz mit dem Resultat von überproportional wachsenden Personalkosten.

Mit einer modernen, flexiblen IT Lösung im BackOffice können Sie auf diese Herausforderung regieren. Mit modernen Programmen kann der Waren- und Informationsfluss deutlich optimiert und vor allem automatisiert werden. Sie reagieren damit auf bestehenden Kostendruck und können sich neue Herausstellungsmerkmale durch z.B. sinkende Reaktionszeiten zum Kunden erschließen.

Handel

Das Internet spielt eine immer größere Rolle für den Handel. Mehr als 33 Milliarden EURO wurden im Jahr 2013 mit E-Commerce umgesetzt. Damit hat sich der Umsatz im Online-Handel allein in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdoppelt. In manchen Branchen (z.B. Fashion, Unterhaltungselektronik, etc.) werden bereits heute 20 % des gesamten Umsatzes über das Internet erzielt. Diese Quoten werden weiter wachsen, besonders in denjenigen Branchen, die bisher noch hauptsächlich stationären Umsatz haben (z.B. Lebensmittel, Möbel, etc.) In den meisten Branchen wird der stationäre Handel auf absehbare Zeit trotzdem die Einkaufsquelle Nummer eins bleiben. Allerdings dürfen die Bedingungen des Internets auch dann nicht ignoriert werden, weil Kunden sich zunehmend online informieren, bevor Sie stationär kaufen.

Für Handelsunternehmen hat die technologische Entwicklung erhebliche Konsequenzen. Teilweise sind ganze Geschäftsmodelle gefährdet bzw. müssen an die veränderten Bedingungen angepasst werden. Der Einsatz mobiler Endgeräte im Kaufprozess gewinnt deutlich an Bedeutung – allerdings weniger für den Onlinekauf selbst als in erster Linie für die Recherche. Vor allem vor dem Kauf hochwertiger Produkte kann die Nutzung verschiedener Applikationen und Internetseiten hilfreiche Informationen liefern (z.B. Preisvergleiche, Produkteigenschaften). Außerdem gewinnt das Smartphone zunehmend auch als Zahlungsmittel an Bedeutung, z.B. im Zusammenhang mit der sogenannten Near Field Communication (NFC). Dabei können auch Kundendaten gesammelt und ausgewertet werden, die Sie wiederum in die Lage versetzen, Ihr Sortiment bzw. dessen Gestaltung und Präsentation zu optimieren.

Cleantech Windkraft

Die Energiepolitik in Deutschland gilt weltweit als Vorbild. Dabei geht es nicht nur um „grüne“ Energieerzeugung sondern auch um innovative Speichertechniken, den Ausbau der Stromnetze, Elektromobilität und intelligente Software, etwa zur Regulierung der Energieverbrauchs in Wohnräumen. Dazu zählen auch Lösungen im Bereich der Beleuchtungstechnik, moderne Dämmlösungen und viele weitere kleine Ideen und Innovationen im Bereich wohnen und leben, deren technologische Entwicklung größtenteils noch am Anfang steht. Der Bereich Windkraft- oder Solaranlagen hat sich aber bereits heute zu einer großen Industrie mit ausgeprägtem Verdrängungswettbewerb entwickelt. Problematische ist vor allem der schnelle technologische Wandel, der von Unternehmen im Bereich Windkraft- und Solaranlagen höchste Flexibilität erfordert.

Der Wettbewerb um gute Standorte für Windkraftanlagen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Gleichzeitig besteht in der Branche ein hoher Innovationsdruck hinsichtlich der Verbesserung von Effizienz und Effektivität von Windkraftanlagen. Windkraftunternehmer müssen deshalb in der Lage sein, ihr Unternehmen permanent technologisch weiterzuentwickeln, zu internationalisieren und gleichzeitig laufende Kosten und Umsatzpotentiale im Blick zu behalten. Vor allem wenn Sie mehrere Windenergieanlagen gleichzeitig betrieben, dann stellen diese Aufgaben eine große Herausforderung an das Asset Management dar. Helfen kann dabei die Verknüpfung von Informationen aus einem permanenten Condition Monitoring und einer Unternehmensressourcenplanung (ERP) wie MyFactory DMS oder Qlikview.

Cleantech Biogas

Biogas ist eine Energiequelle, die durch den natürlichen Kreislauf immer wieder erneuert wird. Außerdem kann Biogas lokal gewonnen werden, wodurch örtliche und regionale Wirtschaftsstrukturen gestärkt werden. Allerdings ist der Betrieb von Biogas-Anlagen nicht ganz einfach. Durch die vielen Unsicherheitsfaktoren bei der Erzeugung von Biomasse – etwa durch wechselnde und kaum beeinflussbare Umwelteinflüsse – brauchen Biogasanlagen moderne Systeme zur Datenerfassung im Rohstoffmanagement. Dazu zählen z.B. Daten über Silo-Füllstände bzw. Überwachung von Minimum- und Maximumfüllständen oder Informationen über die Qualität der eingesetzten Biomasse (z.B. Stickstoff-, Phosphor-, Kali-, und Magnesiumanteile).

Biogas wird durch den Einsatz verschiedener Energieträger gewonnen, deren Energiegewinnungsgrad unterschiedlich ist. Außerdem können Preise bzw. eigene Erträge einzelner Energieträger von Jahr zu Jahr stark variieren. Als Betreiber einer Biogas-Anlage müssen Sie immer wieder neu entscheiden, welche Energieträger sie selbst anbauen oder beziehen und was unter den gegebenen Umständen ein optimales Mischungsverhältnis für eine rentable Biogas-Produktion ist. Dabei stellen sich Fragen, die sie ohne entsprechende Informationen nur unter Unsicherheit beantworten können. Wer muss beispielsweise was in welcher Menge liefern, um den kostenoptimalen Methanertrag zu erzielen? Wie sind die aktuellen Kosten verschiedener Kulturen, wie z. B. Gras, Mais oder Getreide? Nur wenn Sie jederzeit in der Lage sind, sowohl den Preis pro Tonne Rohstoff, als auch den Preis pro Tonne Methan in Ihre Disposition einbeziehen, dann können Sie eine wettbewerbsfähige Anbau- und Prozessoptimierung für Ihr Unternehmen herbeiführen.

Hafenanlagen

Auch oder gerade weil Deutschland häufig als Export Weltmeister bezeichnet wird, verlieren wir oft den Fokus auf den Import von Waren. Nur weil dieser geringer ausfällt, ist dieses Wachstum nicht weniger dynamisch. Viele der so bewegten Güter erreichen und verlassen das deutsche Hoheitsgebiet per Schiff. Eine sich gut entwickelnde Wirtschaft braucht sowohl im Außenverkehr als auch für den inländischen Transport eine gut entwickelte Infrastruktur, um das Warenvolumen sicher und effektiv zu bewältigen.

Das Schiff ist hierfür ein leistungsfähiges Transportmittel. Zusätzlich ist es umweltfreundlich und verhältnismäßig wirtschaftlich im Betrieb, so dass sich günstige Transportraten erreichen lassen. Dennoch steht auch das Schiff im Wettbewerb zu anderen Verkehrsmittel und damit unter dem Druck Kosten zu senken. Wie so oft wird auch dieser Druck an die nachgelagerten Unternehmen in der Logistik weiter gegeben.

Gerade im Bereich der Küste stellt sich zusätzlich die Aufgabe neue Anforderungsprofile zu bedienen. Die entstehenden Offshore Windpark Analgen stellen nicht nur im Aufbau neue Herausforderungen an die Logistik, sondern auch ihr Betrieb wird über vielen Jahre den Hafen als Dreh- und Angelpunkt für die Versorgung fordern.

Für Ihren Hafen bedeutet dieses flexibel auf neue Anforderungen reagieren zu können in der Kombination mit einer intensiven Beachtung der Kostenstruktur, um vorhandene Ressourcen effektiv einzusetzen. Unterstützen kann Sie hierfür eine leistungsfähige IT mit zeitgemäßen Anwendungsprogrammen.

Das sind unsere Standardlösungen

FibuNet ist bereits in der Basisversion mit umfangreichen Funktionalitäten ausgestattet. Damit ist die Software von Haus aus in der Lage, einen Großteil der Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen souverän zu lösen. Mit den Basismodulen Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung, Anlagenbuchhaltung und Controlling haben Sie die wichtigsten Unternehmensprozesse immer im Griff. Keine andere Buchhaltungssoftware ist so genau, so leistungsfähig und so gesetzeskonform, wie FibuNet. Die GDPdU und GOBS-zertifizierte Software ist eine ideale Lösung für anspruchsvolle mittelständische Unternehmen mit hohen Anforderungen und Prüfungspflichten im Rechnungswesen.

Aber nicht nur das: FibuNet löst nicht nur die gesetzlichen Anforderungen eines professionellen Rechnungswesen, sondern ist darauf ausgerichtet, die wiederkehrenden Prozesse zu automatisieren und optimieren. Durch den Einsatz von FibuNet verschaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil.

Im Rahmen einer Zusammenarbeit mit GEDIKAS kann das Basispaket FibuNet um individuelle und branchenspezifische Detaillösungen ergänzt werden (z.B. FibuNet BI, FibuNet DMS, FibuNet ERP, FibuNet Warenwirtschaft). Bei Bedarf ergänzen wir die bestehenden Module um Funktionalitäten, durch die die Leistungsfähigkeit der Software weiter verbessert wird.
Dabei geht es uns in erster Linie um Fragen der Praktikabilität, Anwendbarkeit und Nützlichkeit. In enger Abstimmung mit unseren Kunden entwickeln wir dazu spezifische Lösungen, die einen unternehmerischen Mehrwert liefern.

Fibunet

myfactory ist eine Software zur bereichsübergreifenden Steuerung Ihres Unternehmens. Von der Finanzbuchhaltung über die Warenwirtschaft, die Produktionssteuerung, die Ressourcenplanung (ERP) bis hin zum Kundenmanagement (CRM) - alle Bereiche sind vollintegriert und können über eine moderne, intuitiv bedienbaren Oberfläche gesteuert werden.

Die Anforderungen eines mittelständischen Unternehmens unterscheiden sich heute kaum noch von denen eines Großkonzerns. Die Prozesse müssen flexibel sein, damit man schnell auf die Anforderungen eines sich ständig verändernden Marktes reagieren kann. Gleichzeitig müssen alle Unternehmensprozesse aufeinander abgestimmt sein, damit keine Flaschenhälse oder Fehlallokationen entstehen. Deshalb brauchen Sie eine Software für die Unternehmenssteuerung, mit der Sie den Gesamtüberblick über Ihre Prozesse behalten und jederzeit handlungsfähig sind.

Die myfactory-Lösungen, die wir bei GEDIKAS entwickeln, spiegeln genau diesen Gedanken wieder. Wir entwickeln für Sie ein individuelles Cockpit, mit dem Sie immer den Überblick über Ihre Prozesse behalten und gleichzeitig zielgerichtet und effizient Einfluss nehmen können (z.B. MyFactory Finanzbuchhaltung, MyFactory Qlikview, MyFactory DMS, MyFactory BI). Damit versetzen wir Sie in die Lage, Ihr Unternehmen mit wenig Aufwand und großer Effektivität so steuern zu können, wie Sie als Unternehmer sich das wünschen.
Durch die webbasierte Entwicklungstechnologie von myFactory arbeiten Sie von nun an von wo Sie wollen - mit dem vollem Funktionsumfang.

myfactory

QlikView ist eine Business Intelligence Software, die Ihnen Daten und Auswertungen aus verschiedenen Quellen Ihrer Unternehmenssoftware in einer einzigen Applikation zur Verfügung stellt.

Niemand trifft Entscheidungen nur auf Grund von harten Zahlen, sondern auch auf der Grundlage persönlicher Erfahrungen oder dem Austausch mit anderen Experten. Oft sind die Informationen von Vertriebsmitarbeitern wesentliche Faktoren, die bei übergeordneten Marketingentscheidungen berücksichtigt werden sollten, wenn ein optimales Ergebnis erzielt werden soll. Mit QlikView bzw. FibuNet Qlikview oder Myfactory Qlikview können Sie gemeinschaftliche Entscheidungsfindungsprozesse organisieren und dabei Analysen einfließen lassen, die auf ERP- und CRM-Systemen, Data Warehouses, SQL-Datenbanken oder Excel-Daten basieren und haben gleichzeitig Zugriff auf Echtzeit-Informationen Ihrer Vertriebsmitarbeiter.

Durch die Kombination verschiedener Datenquellen und die intuitiven Analysemöglichkeiten durch QlikView erkennen Sie Markttrends früher als andere oder machen Entdeckungen, die innovative Entscheidungen in Ihrem Unternehmen vorantreiben. Natürlich haben Sie auch von unterwegs jederzeit Zugriff auf diese Funktionen, so dass Sie immer dann damit arbeiten können, wenn sich Ihnen entsprechende Fragen stellen.
Bei der Integration von QlikView in Ihrem Unternehmen achten wir darauf, dass das Leistungspotential dieser Software - unter Ihren individuellen Voraussetzungen - möglichst optimal ausgeschöpft wird.

QlikView

DocuVita verbessert die Effizienz Ihres Dokumentenmanagements und steigert damit die Produktivität Ihrer Mitarbeiter. Mit unserer Software optimieren Sie Ihren internen Workflow, etwa über die Einrichtung von Wiedervorlagen oder die Verbesserung Ihrer teamübergreifenden Korrespondenz. Außerdem unterstützt Sie unser System dabei, allen rechtliche Anforderungen für den kaufmännischen Geschäftsbetrieb (z.B. im Hinblick auf Abgabenordnung, GoBS und GDPdU) gerecht zu werden.

Büromitarbeiter in kleinen und mittelständischen Unternehmen verbringen durchschnittlich 60 Prozent Ihrer täglichen Arbeitszeit mit der Verwaltung und Handhabung von Papierdokumenten. Mit DocuVita optimieren Sie diese Arbeitsabläufe: Dokumente werden schneller gefunden, die einzelnen Arbeitsschritte werden transparent und nachvollziehbar und Sie verhindern Mehrfach-Bearbeitungen. Gleichzeitig reduzieren Sie Papierarchive und senken die Verwaltungskosten. Mit DocuVita sind Sie außerdem auf der sicheren Seite, wenn es um rechtliche Anforderungen an die Sicherung und Archivierung Ihrer steuerrelevanten Daten geht.

Leistungsfähige Unternehmen haben nicht nur gute Mitarbeiter, sondern zeichnen sich vor allem durch eine überdurchschnittliche innerbetriebliche Kooperation aus. Denn nur wenn Informationen schnell und präzise zwischen verschiedenen Abteilungen ausgetauscht werden und wenn die besten Köpfe aus unterschiedlichen Kompetenzgebieten zusammenarbeiten, entstehen Produkte und Dienstleistungen, die anderen Marktteilnehmer überlegen sind. Mit DocuVita werden Sie in die Lage versetzt, solche innerbetrieblichen Strukturen schnell und einfach aufzubauen.

Docuvita

Als starker Partner für individuelle Lösungen hat gedikas im Rahmen von Projekten viele eigene Lösungen entwickelt, die wir unseren Kunden als eigenständige Programme oder standardisierte Erweiterungen für myfactory zur Verfügung stellen können.

Ein Schwerpunkt bildet die Abwicklung von elektronischen Zahlungen. Diesen Prozess können wir nicht nur überwachen, um Ihren Kunden den optimalen Service, d.h. eine schnelle Rückzahlung zu garantieren, sondern auch aus der Warenwirtschaft heraus Auftragserweiterungen nach autorisieren. So steigern Sie Ihre Kundenbindung und bleiben flexibel in Ihrer Auftragsbearbeitung.

Unsere Lösungen enden nicht bei der Bearbeitung eines Auftrages sondern unterstützen Sie in der Verwaltung Ihres Vertragsbestandes oder der Organisation von Service Einsätzen.

Unsere Aufmerksamkeit gilt unseren Kunden als Ganzes. Hohe Integration zwischen Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung, sowie eine optimale Prozessunterstützung auch in Ressourcen intensiven Prozessen der Unternehmenssteuerung sind unser Anspruch.

Gedikas

Shopware ist eine flexible, leistungsfähige und skalierbare Softwarelösung, mit der Sie schnell und einfach einen modernen und zukunftssicheren Onlineshop erstellen können. Das System liefert innovative Marketing-Tools und eine integrierte Suchmaschinen-Optimierung, was die Basis für einen effizienten und wachsenden Handel im Internet ist. Die intuitive Bedienbarkeit sowie ein übersichtliches Backend machen Shopware bzw. Shopware Project zu einer der beliebtesten E-Commerce Lösungen auf dem Markt.

Der Handel im Internet ist mittlerweile zu einem sehr umkämpften Markt geworden. Tausende Webshops buhlen um die Gunst der Kunden und um gute Google Platzierungen bei relevanten Suchbegriffen. Wer im E-Commerce heute erfolgreich sein will der muss bereit sein, sich diesem Wettbewerb zu stellen. Das bedeutet zunächst, dass Sie sich ständig Gedanken über die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing machen müssen. Denn nur wenn es Ihnen gelingt, Kunden auf Ihre Seite zu bringen, dann können Sie etwas verkaufen.

Eine gute Shop-Software zeichnet sich dadurch aus, dass Sie damit möglichst schnell und zielgerichtet auf Veränderungen reagieren können. Erfolgreiche Webshops passen sich kontinuierlich den Bedürfnissen Ihrer Kunden an und reagieren zuverlässig auf allgemeine Marktentwicklungen und Aktivitäten von Mitbewerbern. Das betrifft z.B. die Gestaltung Ihres Sortiments, die Preispolitik oder die grafische Gestaltung Ihres Webshops. Anders als bei vielen anderen Programmen setzt Shopware keine HTML-Kenntnisse voraus, was die Bedienung des Programms ein ganzes Stück einfacher macht. Damit ist die Bedienung einfach und Sie sind schneller als viele Ihre Mitbewerber. So sichern Sie sich entscheidende Wettbewerbsvorteile.

Shopware
Fibunet

Keine andere Buchhaltungssoftware ist so genau, so leistungsfähig und so gesetzeskonform, wie FibuNet. Die GDPdU und GOBS-zertifizierte Software ist eine ideale Lösung für anspruchsvolle mittelständische Unternehmen mit hohen Anforderungen und Prüfungspflichten im Rechnungswesen. Auch bei sehr großen Datenmengen garantiert FibuNet ein Höchstmaß an Bedienungs- und Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Automatisierung und Optimierung von Prozessen mit FibuNet
Aber nicht nur das: FibuNet löst nicht nur die gesetzlichen Anforderungen eines professionellen Rechnungswesen, sondern ist darauf ausgerichtet, die wiederkehrenden Prozesse zu automatisieren und optimieren. Durch den Einsatz von FibuNet verschaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil.

Spezifische Lösungen mit unternehmerischem Mehrwert
Im Rahmen einer Zusammenarbeit mit GEDIKAS kann das Basispaket FibuNet um individuelle und branchenspezifische Detaillösungen ergänzt werden (z.B. FibuNet BI, FibuNet DMS, FibuNet ERP, FibuNet Warenwirtschaft). Bei Bedarf ergänzen wir die bestehenden Module um Funktionalitäten, durch die die Leistungsfähigkeit der Software weiter verbessert wird. Dabei geht es uns in erster Linie um Fragen der Praktikabilität, Anwendbarkeit und Nützlichkeit. In enger Abstimmung mit unseren Kunden entwickeln wir dazu spezifische Lösungen, die einen unternehmerischen Mehrwert liefern.

Myfactory

Die Anforderungen eines mittelständischen Unternehmens unterscheiden sich heute kaum noch von denen eines Großkonzerns. Die Prozesse müssen flexibel sein, damit man schnell auf die Anforderungen eines sich ständig verändernden Marktes reagieren kann. Gleichzeitig müssen alle Unternehmensprozesse aufeinander abgestimmt sein, damit keine Flaschenhälse oder Fehlallokationen entstehen. Deshalb brauchen Sie eine Software für die Unternehmenssteuerung, mit der Sie den Gesamtüberblick über Ihre Prozesse behalten und jederzeit handlungsfähig sind.

Mit myfactory sitzen Sie im Cockpit
Die myfactory-Lösungen, die wir bei GEDIKAS entwickeln, spiegeln genau diesen Gedanken wieder. Wir entwickeln für Sie ein individuelles Cockpit, mit dem Sie immer den Überblick über Ihre Prozesse behalten und gleichzeitig zielgerichtet und effizient Einfluss nehmen können (z.B. MyFactory Finanzbuchhaltung, MyFactory Qlikview, MyFactory DMS, MyFactory BI). Damit versetzen wir Sie in die Lage, Ihr Unternehmen mit wenig Aufwand und großer Effektivität so steuern zu können, wie Sie als Unternehmer sich das wünschen.

QlikView

QlikView ist eine Business Intelligence Software, die Ihnen Daten und Auswertungen aus verschiedenen Quellen Ihrer Unternehmenssoftware in einer einzigen Applikation zur Verfügung stellt. Dadurch werden Sie in die Lage versetzt, Verbindungen zwischen diesen Daten herzustellen. Dadurch werden Sie Erkenntnisse über Ihr Unternehmen gewinnen, die Ihnen dabei helfen, bessere und präzisere Entscheidungen zu treffen.

Kombination verschiedener Daten als Erfolgsrezept
Niemand trifft Entscheidungen nur auf Grund von harten Zahlen, sondern auch auf der Grundlage persönlicher Erfahrungen oder dem Austausch mit anderen Experten. Oft sind die Informationen von Vertriebsmitarbeitern wesentliche Faktoren, die bei übergeordneten Marketingentscheidungen berücksichtigt werden sollten, wenn ein optimales Ergebnis erzielt werden soll. Mit QlikView bzw. FibuNet Qlikview oder Myfactory Qlikview können Sie gemeinschaftliche Entscheidungsfindungsprozesse organisieren und dabei Analysen einfließen lassen, die auf ERP- und CRM-Systemen, Data Warehouses, SQL-Datenbanken oder Excel-Daten basieren und haben gleichzeitig Zugriff auf Echtzeit-Informationen Ihrer Vertriebsmitarbeiter.

Docuvita

DocuVita verbessert die Effizienz Ihres Dokumentenmanagements und steigert damit die Produktivität Ihrer Mitarbeiter. Mit unserer Software optimieren Sie Ihren internen Workflow, etwa über die Einrichtung von Wiedervorlagen oder die Verbesserung Ihrer teamübergreifenden Korrespondenz. Außerdem unterstützt Sie unser System dabei, allen rechtliche Anforderungen für den kaufmännischen Geschäftsbetrieb (z.B. im Hinblick auf Abgabenordnung, GoBS und GDPdU) gerecht zu werden.

Rechtssicheres Dokumentenmanagement und optimaler Workflow
Büromitarbeiter in kleinen und mittelständischen Unternehmen verbringen durchschnittlich 60 Prozent Ihrer täglichen Arbeitszeit mit der Verwaltung und Handhabung von Papierdokumenten. Mit DocuVita optimieren Sie diese Arbeitsabläufe: Dokumente werden schneller gefunden, die einzelnen Arbeitsschritte werden transparent und nachvollziehbar und Sie verhindern Mehrfach-Bearbeitungen. Gleichzeitig reduzieren Sie Papierarchive und senken die Verwaltungskosten. Mit DocuVita sind Sie außerdem auf der sicheren Seite, wenn es um rechtliche Anforderungen an die Sicherung und Archivierung Ihrer steuerrelevanten Daten geht.

Gedikas

Als starker Partner für individuelle Lösungen hat gedikas im Rahmen von Projekten viele eigene Lösungen entwickelt, die wir unseren Kunden als eigenständige Programme oder standardisierte Erweiterungen für myfactory zur Verfügung stellen können.

Ein Schwerpunkt bildet die Abwicklung von elektronischen Zahlungen. Diesen Prozess können wir nicht nur überwachen, um Ihren Kunden den optimalen Service, d.h. eine schnelle Rückzahlung zu garantieren, sondern auch aus der Warenwirtschaft heraus Auftragserweiterungen nach autorisieren. So steigern Sie Ihre Kundenbindung und bleiben flexibel in Ihrer Auftragsbearbeitung.

Unsere Lösungen enden nicht bei der Bearbeitung eines Auftrages sondern unterstützen Sie in der Verwaltung Ihres Vertragsbestandes oder der Organisation von Service Einsätzen.

Unsere Aufmerksamkeit gilt unseren Kunden als Ganzes. Hohe Integration zwischen Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung, sowie eine optimale Prozessunterstützung auch in Ressourcen intensiven Prozessen der Unternehmenssteuerung sind unser Anspruch.

Shopware

Shopware ist eine flexible, leistungsfähige und skalierbare Softwarelösung, mit der Sie schnell und einfach einen modernen und zukunftssicheren Onlineshop erstellen können. Das System liefert innovative Marketing-Tools und eine integrierte Suchmaschinen-Optimierung, was die Basis für einen effizienten und wachsenden Handel im Internet ist. Die intuitive Bedienbarkeit sowie ein übersichtliches Backend machen Shopware bzw. Shopware Project zu einer der beliebtesten E-Commerce Lösungen auf dem Markt.

User Experience, Usabilty und Conversion-Optimierung
Der Handel im Internet ist mittlerweile zu einem sehr umkämpften Markt geworden. Tausende Webshops buhlen um die Gunst der Kunden und um gute Google Platzierungen bei relevanten Suchbegriffen. Wer im E-Commerce heute erfolgreich sein will der muss bereit sein, sich diesem Wettbewerb zu stellen. Das bedeutet zunächst, dass Sie sich ständig Gedanken über die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing machen müssen. Denn nur wenn es Ihnen gelingt, Kunden auf Ihre Seite zu bringen, dann können Sie etwas verkaufen. Aber viele Kunden verlassen Ihre Seite, ohne etwas zu kaufen. Deshalb müssen Sie dafür sorgen, dass Ihre Kunden bei Ihnen das finden was sie suchen und dass sie sich in Ihrem Webshop wohl fühlen. User Experience, Usabilty und Conversion-Optimierung sind deshalb wesentliche Aufgaben, mit denen Sie als Shopbetreiber laufend beschäftigen müssen.

Wir stehen Ihnen gerne persönlich zur Verfügung:
Unternehmen
GEDIKAS: "Gutes noch besser machen" - Mit unseren Leistungen sichern und erhöhen wir den Wert Ihres Unternehmens
Wer wir sind

Wir sind ein Team aus erfahrenen Beratern, Programmierern und Projektmanagern, das es sich zum Ziel gemacht hat, branchenspezifische und problemorientierte Softwarelösungen für den Mittelstand anzubieten.

Unsere Kunden arbeiten häufig an verteilten Standorten und haben spezielle Anforderungen an die Funktionalität ihrer Unternehmenssoftware, die weder durch branchen-neutrale Standardsoftware noch durch gängige Branchenlösungen abgedeckt werden können. Unsere Lösung: Punktgenaue und updatesichere Erweiterung moderner Standardsoftware.

An unseren Standorten in Radebeul und Hamburg arbeiten 15 Mitarbeiter an entsprechenden Lösungen. Dabei legen wir größten Wert auf unsere Servicequalität. Deshalb arbeiten wir mit einem internen Qualitätsmanagement, das den Kunden und seine Bedürfnisse zu jeder Zeit in den Mittelpunkt stellt. Das beginnt bereits bei der Kontaktaufnahme und reicht über die Vertriebs- und Einführungsphase hinaus bis in die Wachstums- und Betreuungsphasen Ihrer Software. Unsere Experten stehen Ihnen immer als Ansprechpartner zur Verfügung.

Wir wollen mit Ihnen langfristig an der Verbesserung Ihrer IT-Prozesse arbeiten und Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse optimal umsetzen. Kundenorientierung ist bei uns keine hohle Floskel sondern ein Versprechen – und Versprechen werden bei uns gehalten.

Was wir bieten

Bei uns gibt es keine Projekte von der Stange. Wir hören zu und setzen Projekte passend zu den formulierten Anforderungen um. Ziel ist es jederzeit die Herausstellungsmerkmale unseres Auftraggebers zu unterstreichen und nachhaltig mit moderner Software die kaufmännischen Prozesse zu modernisieren.

Unser Team
"Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg" - Henry Ford
Ike Timm
- Geschäftsführer
Kai Oesterling
- Geschäftsführer
Kay Warnholz
- Berater
Markus Monsees
- Entwicklungsleiter
Ronny Kirschner
- Berater
Hannes Lembrich
Berater
Björn Lippmann
- Entwickler
Reik Hörig
- Berater
Kontakt
Wir stehen Ihnen gerne persönlich zur Verfügung
Adresse Zentrale

gedikas gmbh
kötitzer str. 25 a
01445 radebeul

fon 0351 / 862 892 0
fax 0351 / 862 892 22

Büro Nord

gedikas gmbh
schnackenburgallee 177
22525 hamburg

Schreiben sie uns
Impressum
Verantwortlich für diese Internetpräsenz gedikas GmbH
Kötitzer Str. 25a
01445 Radebeul
 
Geschäftsführung Kai Oesterling
Ike Timm
 
Telefon +49 (0)351 – 862 892 0
Fax +49 (0)351 – 862 892 22
EMail info@gedikas.net
 
Ust.-Ident.Nr. DE 249281972
Handelsregister HRB 24711, Amtsgericht Dresden
Wichtiger Hinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung und Vervielfältigung der Inhalte von www.gedikas.net auf andere Websites, sowie gedruckten Publikationen ist nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung gestattet. Die auf dieser Website enthaltenen Angaben sind nach bestem Wissen erstellt und mit großer Sorgfalt auf ihre Richtigkeit überprüft. Trotzdem sind inhaltliche und sachliche Fehler nicht vollständig auszuschließen.
Wir übernehmen deshalb keinerlei Garantie und Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der bereitgestellten Angaben. Alle Angaben sind deswegen ohne Gewähr.